Das lauteste Geräusch der Welt

Im Weltraum gibt es keinen Schall, Geräusche werden durch die Luft übertragen. Dabei bewegen sich Luftmoleküle um ihren Ruhepunkt vor und zurück. Je schneller sich die Moleküle bewegen, desto höher der Ton. Je grösser die Bewegung, desto lauter der Ton. Aber wie laut kann es werden? Was war das lauteste Geräusch, das es jemals gab?

 

 

Die Hörschwelle eines normalhörenden Menschen liegt bei 0dB. Dies darf aber nicht mit absoluter Stille verwechselt werden (diese gibt es nicht). Die 0dB wurden definiert, um festzulegen, bei welchem Schalldruck das menschliche Gehör einen Reiz gerade eben wahrnehmen kann. Schalldruck bedeutet, welche Menge an Energie notwendig ist, um einen bestimmten Schallpegel zu erzeugen. Bei 0dB wären dies 0,001W (Watt). 70dB entsprechen 10‘000W und 320dB sind umgerechnet riesige 1x1029Watt. Die  Infografik unten zeigt, was es so alles zwischen 0 und 320dB gibt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0