Hinter-dem-Ohr-Geräte

Die Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte (HdO) werden in der Regel mit einem 3mm-Schallschlauch und einem individuellen Ohrpassstück angepasst. Wobei auch hier mittlerweile dünnere Schallschläuche  zum Einsatz kommen. Heutzutage wird diese Bauform eher seltener verwendet, da Mini-HdO-Geräte und Geräte mit externem Lautsprecher eine kosmetisch ansprechendere Alternative bieten. Dennoch hat auch diese Bauform weiterhin seine Berechtigung. Insbesondere bei hochgradiger Schwerhörigkeit, operierten Gehörgängen und motorischen Einschränkungen stossen andere Bauformen an ihre Grenzen.

Vielfältige Gehäusefarben erlauben eine optimale Anpassung an die Haarfarbe.

Vorgaben

  • Leichter bis hochgradiger Hochtonverlust
  • Keine Beschränkung durch Gehörgangsvolumen
  • Keinerlei Einschränkungen im Bedienkomfort

Vorteile

  • Sehr guter Tragekomfort
  • Hohle Leistung und Verstärkung der Geräte
  • Einfache Bedienung
  • Verbindung zu externen Geräten (TV, Telefon u.a.) über Bluetooth möglich

Hausbesuche in der gesamten Deutschschweiz. Jetzt Termin vereinbaren!